Wenn der Frühling erst mal da ist

#1 Montiere deine Sommerreifen erst bei konstanten Temperaturen über 7 Grad
In der Schweiz herrschen auch im Frühling des Öfteren sehr tiefe Temperaturen, bei denen Winterreifen nötig sind.

#2 Zeit, dein Fahrzeug vom Winterdreck zu reinigen
So können Langzeitschäden verhindert werden, denn die kalte Jahreszeit kann deinem Fahrzeug sehr zusetzen.

#3 Mach dein Motorrad, deinen Roller oder dein Auto «frühlings-ready»
Um das Risiko für technische Pannen zu verringern check deine Batterie, deine Reisen, die Flüssigkeitsstände, die Beleuchtungs- und Bremsanlage, sowie das Cockpit und wenn vorhanden deine Kette und die Kettenspannung.

#4 Rüste auch dein Velo für die wärmere Jahreszeit
Damit der Fahrspass nicht leidet check deine Bremsen, die Reifen, das Licht sowie die Kette.

#5 Trag trotz der längeren Tage mit genügend Licht helle Kleidung
Das Wetter ist im Frühling unvorhersehbar. Bei einem plötzlichen Unwetter bist du mit heller Kleidung doppelt so früh erkennbar als mit dunkler.

#6 Sei auf alle Witterungsverhältnisse gefasst
Die Haftung der Fahrzeugreifen ändert sich enorm je nach Temperatur und Wetter.

#7 Verzichte beim Autofahren auf Flipflops oder High Heels
Mit nicht gut sitzendem Schuhwerk besteht die Gefahr, vom Bremspedal abzurutschen.

#8 Beachte, dass alle mit unterschiedlichen Tempi unterwegs sind
In der warmen Jahreszeit sind wieder vermehrt Töff- und Velofahrer sowie Fussgänger auf der Strasse.